Dr. Berthold Dietsche

"Wäre wünschenswert, wenn VV-Spitze mehr Einblick in KBV-Geschäft erhält"

Seit Anfang März gibt es einen neuen KBV-Vorstand. Was erwarten die ärztlichen Vertreter, welche Themen nun angepackt werden sollen? Dr. Berthold Dietsche, KBV-Delegierter aus Baden-Württemberg, im Interview.

"Ich sehe gute Zeichen dafür, dass sich die Zusammenarbeit zwischen Berufsverbänden und KBV deutlich verbessert", meint Dr. Berthold Dietsche, der für die KV Baden-Württemberg in der KBV-Vertreterversammlung sitzt und auch im Vorstand des hausärzteverbandes aktiv ist. 

Zudem verrät er, wie er die Wahl von Dr. Petra reis-Berkowicz zur VV-Vorsitzenden bewertet.

(D. Nößler, J. Dielmann-von Berg)