Hausarzt Medizin

EKG beim Herzinfarkt

Die genaue und schnelle Diagnostik des Myokardinfarktes mittels EKG ist von entscheidender prognostischer Bedeutung. Doch bei einem Schenkelblock kann die Interpretation schwierig sein. Bei typischer Klinik gilt ein neu aufgetretener Linksschenkelblock als Infarktkriterium wie eine ST-Hebung und somit als Kriterium für die Sofort-PCI. Doch welche Bedeutung hat ein Rechtsschenkelblock? Ein solcher ist bei Patienten mit vermutetem Infarkt relativ selten. Er hat keinerlei Aussagekraft bzgl. des Vorliegens eines Infarktes, d.h. bei symptomatischen Patienten mit Rechtschenkelblock ist ein Infarkt nicht häufiger als bei solchen ohne Rechtsschenkelblock. Doch bei Infarktpatienten mit Rechtsschenkelblock ist die Mortalität höher, d.h. solche Patienten sind ein Hochrisikokollektiv (Dirk Westermann, Hamburg).

Quelle: Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie, 4.-7.4.2018, Mannheim

(Dr. Peter Stiefelhagen)

PDF