Forum Politik

Nachschärfen bei Medizin-Abschlüssen aus dem Ausland

Mediziner aus Nicht-EU-Staaten sollen künftig eine Prüfung analog zum dritten Staatsexamen (M3-Prüfung) ablegen, bevor sie in Deutschland eine Approbation erhalten können. Eine entsprechende Forderung an den Gesetzgeber wurde mit großer Mehrheit beschlossen. Derzeit arbeiten rund 50.000 ausländische Ärzte in der Bundesrepublik, jeder zweite aus Nicht-EU-Staaten. Die Delegierten wollen die Forderung dezidiert nicht als "ausländerfeindlich" verstanden wissen. hausarzt.link/kJ5R8

PDF