kurz + knapp

Infokarte klärt im Wartezimmer zu Bauchaortenaneurysmen auf

Damit Ärzte ihre Patienten gezielt auf die Früherkennung von Bauchaortenaneurysmen aufmerksam machen können, stellt die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) eine neue Infokarte zur Verfügung. Die KBV habe die Karte entwickelt, um die Früherkennungsuntersuchung stärker in das Bewusstsein der Bevölkerung zu rücken, teilt sie mit.

Das Infoblatt fürs Wartezimmer enthält auf zwei Seiten Zahlen und Fakten, beispielsweise zur Häufigkeit eines Aneurysmas sowie zu Vor- und Nachteilen der Untersuchung. Auf die einmalige Ultraschalluntersuchung zur Früherkennung von Bauchaortenaneurysmen haben gesetzlich krankenversicherte Männer ab 65 Jahren seit Anfang 2018 Anspruch. Die Infokarte können Ärzten kostenfrei per Email an versand@kbv.de bestellen.

PDF