kurz + knapp

Norddeutsche Hausärzte treffen sich zum Seminarkongress

Quo vadis medizinische Versorgung? Es ist ein herausforderndes Thema für das Politikforum, das mit dieser berufspolitischen Diskussion den Auftakt für den 34. Seminarkongress Norddeutscher Hausärzte am 4. und 5. Mai in Lüneburg bildet. Neu: "Dieses Mal starten wir schon am Freitagnachmittag, sodass der Kongress am frühen Samstagabend endet und nicht, wie bisher, am Sonntag", sagt Dr. Matthias Berndt, Vorsitzender des Hausärzteverbandes Niedersachsen. Es ist ein Beitrag zu mehr Work-Life-Balance, den sich die Besucher wünschten.

Weiterhin auf der Agenda: fast 50 Fortbildungskurse für Hausärzte und Praxisteams, daneben ein kulinarischer Gesellschaftsabend, eine Industrieausstellung auf 500 Quadratmetern, der Gesundheitstag in der Lüneburger Altstadt, ein erweitertes Konzept für das Nachwuchsseminar "Karriere Allgemeinmedizin" sowie aktuelle Infos über neue HZV-Verträge. Unterm Strich ergibt sich damit ein rund 200-Stunden-Programm an Fortbildung und Gemeinschaft. "Wir freuen uns auf eine gute Mischung aus Bewährtem, Unkonventionellem und Neuem", sagt Berndt.

Infos auf einen Blick

  • Der Seminarkongress Norddeutscher Hausärzte findet am 4. und 5. Mai 2018 im Seminaris Hotel in Lüneburg statt.

  • Online-Anmeldung und Programm unter www.hausaerzteverband-niedersachsen.de

  • Auskünfte telefonisch unter (05 11) 228 778 - 0

  • Unser Tipp: kostenfreies Seminar "Karriere Allgemeinmedizin" für Studierende, Assistenzärzte und Ärzte in Weiterbildung am 4. Mai 2018, ab 16 Uhr

(C. Mahnke)

PDF