kurz + knapp

Cochrane: Desmopressin könnte Nykturie lindern

Verglichen mit Plazebo könnte das Antidiuretikum Desmopressin helfen, dass Männer deutlich seltener nachts Wasser lassen müssen – vorausgesetzt sie werden drei bis zwölf Monate behandelt. Das stellen Autoren eines Cochrane-Review fest, der 14 Studien mit knapp 3.000 Teilnehmern analysiert hat. Die Evidenz bewerten sie allerdings als niedrig, sie kritisieren, das Design vieler Studien und die oft wenigen Teilnehmer wären teils nur kurz beobachtet worden. Die Studien hatten Desmopressin allein oder kombiniert mit Alpha-Blockern oder Anticholinergika bei älteren Männern im Vergleich mit Plazebo oder anderen Medikamenten gegen Nykturie untersucht. Desmopressin reduziere den Harndrang wahrscheinlich ähnlich gut wie Alpha-Blocker, wenn der Patient drei Monate behandelt wird, so die Autoren. Schwere Nebenwirkungen hätten nicht zugenommen. Eine Kombi-Therapie scheine nicht besser zu sein als Desmopressin allein.

Quelle: Han J, Jung JH, Bakker CJ, Ebell MH, Dahm P. Desmopressin for treating nocturia in men. Cochrane Database of Systematic Reviews 2017, Issue 10. Art. No.: CD012059. DOI: 10.1002/14651858.CD012059.pub2

PDF