Forum Politik

In Zukunft gut versorgt? Hausärztetag Baden-Württemberg diskutiert Lösungen

Der demografische Wandel stellt die Patientenversorgung vor große Herausforderungen: Die Medizin ist mit einer zunehmenden Zahl an älteren, chronisch kranken Patienten konfrontiert, gleichzeitig lässt sich ein Rückgang an praktizierenden Hausärzten verzeichnen. Wer soll also in Zukunft die Versorgung übernehmen und wo soll sie stattfinden? Von Telemedizin bis hin zu Physician Assistants – Ansätze gibt es viele.

Auf dem baden-württembergischen Hausärztetag in Stuttgart dreht sich am 16. und 17. März alles um das Thema Patientenversorgung. Denn eins ist sicher: Am wichtigsten ist es, mehr Ärzte für den Hausarztberuf zu gewinnen. Deshalb stehen zum ersten Mal zwei Module des Werkzeugkasten Niederlassung zum Thema Praxiswahl und Praxisausstattung für junge Ärzte mit auf dem Programm. Wer den Einstieg in die Hausarztpraxis schon gemeistert hat, kann sich im neuen Seminar Palliativmedizin, einem der ureigensten Felder der hausärztlichen Tätigkeit widmen. Die große Podiumsdiskussion findet am 17. März von 10 Uhr bis 13 Uhr statt.

Programm und Anmeldung unter: www.hausarzt-bw.de

(J. Rettig)

PDF