kurz + knapp

Grüne fragen nach Frauen in hohen Gremien

Kassen, Ärztekammern, KVen, Gemeinsamer Bundesausschuss: Die Spitzen der Selbstverwaltung sind zu großen Teilen männlich besetzt. Die Grünen-Fraktion im Bundestag macht das nun zum Thema einer parlamentarischen Anfrage. Die Abgeordneten um Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt wollen wissen, wie hoch der Frauenanteil in den Gremien der ärztlichen Selbstverwaltung ist und was die Bundesregierung tut, um diesen zu erhöhen.

Zitiert wird eine Auswertung des Bundesarbeitsministeriums aus 2011: Demnach waren lediglich zwischen elf und 27 Prozent Frauen in den Gremien der gesetzlichen Kassen vertreten. "Auch in Gremien der ärztlichen Selbstverwaltung sind Frauen unterrepräsentiert", heißt es. "Dies steht im Gegensatz zur Geschlechterverteilung unter den Versicherten und Beschäftigten der gesetzlichen Krankenkassen sowie unter den im Gesundheitswesen Beschäftigten."

PDF