Hausarzt Medizin

Darmkrebs: die häufigsten Irrtümer

Die Darmkrebsvorsorge hat große Fortschritte zu verzeichnen. Allerdings: Nach wie vor nutzen zu wenige Menschen die Vorsorgemöglichkeiten. Auch deshalb, weil über diese Krebserkrankung und ihre Prävention immer noch so manche Irrtümer existieren.

Experten der DGVS und der Stiftung LebensBlicke stellten deshalb anlässlich des Kongresses die sieben häufigsten vor. Darunter befinden sich etwa falsche Annahmen wie Darmkrebs sei selten sowie eine Darmspiegelung sei sehr schmerzhaft.

Quelle: DGVS- und DGAV-Gemeinschaftskongress vom 13. bis 16.9.2017 in Dresden

(B. Frohn)

PDF