Praxis Wissen

Kortison bei akuter Bronchitis - auch keine Alternative

Antibiotika wirken bei akuter Bronchitis nicht, werden aber dennoch oft verschrieben. Da es praktischer wäre, einfach ein anderes Medikament zu verordnen, als dem Patienten mühsam und wortreich über Schaden und fehlenden Nutzen von Antibiotika aufzuklären, werden verzweifelt medikamentöse Alternativen gesucht. Da sich die Atemwege bei einer Bronchitis teils ähnlich wie bei Asthma verhalten, wurde Kortison in dieser Indikation getestet. 401 Patienten in 45 Hausarztpraxen, die klinisch eine akute Bronchitis hatten, erhielten randomisiert entweder fünf Tage 40mg Prednisolon oder Placebo. Patienten mit Asthma, COPD oder mit einer Indikation für eine sofortige Antibiotikagabe wurden ausgeschlossen.

Es ergaben sich keine Unterschiede für die Dauer von mindestens moderat starkem Husten (primärer Endpunkt), Symptomschwere und Krankheitsdauer. Auch die Subgruppe von Patienten mit besonderer Symptomschwere profitierte nicht.

Fazit: Trotz einer guten antientzündlichen Wirkung und sehr guter Wirksamkeit bei Asthma verkürzt oder lindert Kortison die Beschwerden bei einer akuten Bronchitis nicht und sollte dort nicht eingesetzt werden.

Hay A, Little P, Harnden A et al: Effect of oral prednisolone on symptom duration and severity in nonasthmatic adults with acute lower respiratory tract infection. A randomized clinical trial. JAMA, August 2017; 318(8):721-730. doi:10.1001/jama.2017.10572

(S. Gehrke-Beck)

PDF