kurz + knapp

Mehr als jeder Vierte geht nicht zum Zahnarzt

Etwa jeder Vierte (mehr als 28 Prozent) der gesetzlich Versicherten hat 2015 keinen Zahnarzt aufgesucht. Das geht aus Analysen der Barmer hervor.

Im regionalen Vergleich gehen vor allem die Saarländer nicht zum Dentisten. Hier nahmen nur 65,1 Prozent einen Zahnarzttermin wahr. Ähnlich sah es in Bremen (67,5 Prozent), Hamburg (68,3 Prozent) und Rheinland-Pfalz (68,6 Prozent) aus.

Die Thüringer nehmen hingegen die Spitzenposition ein. Hier waren es 77,9 Prozent, die zum Zahnarzt gegangen sind, gefolgt von den Bürgern aus Sachsen (77,7 Prozent), Sachsen-Anhalt (76,4 Prozent), Brandenburg (76,1 Prozent) und Mecklenburg-Vorpommern (75,4 Prozent).

PDF