Forum Politik

Kompetenzzentrum in Niedersachsen startet

Im Herbst nimmt das Kompetenzzentrum Allgemeinmedizin in Niedersachsen seine Arbeit auf. Daran beteiligt sind die Universitäten Göttingen, Hannover und Oldenburg sowie Ärztekammer, Kassenärztliche Vereinigung und Krankenhausgesellschaft des Landes. Ziel ist es, die Weiterbildung in Allgemeinmedizin strukturierter und attraktiver zu machen. Dafür bietet das Kompetenzzentrum für Ärzte in Weiterbildung vier ganztägige Veranstaltungen und ein Mentoring an, was sie auf die hausärztliche Tätigkeit vorbereitet. Weiterbilder unterstützt das Zentrum mit Train-the-Trainer-Seminaren.

Die Angebote sind kostenfrei und werden eng mit dem Hausärzteverband Niedersachsen, der Akademie für hausärztliche Fortbildung Bremen und der Jungen Allgemeinmedizin Deutschland (JADE) abgestimmt. Die Koordination und inhaltliche Leitung übernimmt die Universität Göttingen mit Prof. Eva Hummers. KV und Kassen finanzieren die Kompetenzzentren über die gesetzliche Weiterbildungsförderung nach Paragraf 75a SGB V.

PDF