Hausarzt Medizin

Reiz-Reaktionsprinzip

Die wichtigsten Prinzipien der konventionellen Medizin sind die Eliminatio z.B. bei einem operativen Eingriff und die Directio, d.h. die gezielte Steuerung von Körpervorgängen vor allem durch die moderne Pharmakologie. Die nichtpharmakologischen Therapieverfahren der Naturheilkunde basieren im Wesentlichen auf dem Reiz-Reaktionsprinzip, auch Hormesis (Anschub, Ansporn) genannt.

Dabei wird ein Stimulus, der initial meist einen Stress bzw. eine Belastung für den Körper darstellt, niedrig dosiert und gezielt eingesetzt, um eine Körperreaktion anzuregen, die die Gesundung unterstützt. Beispiele sind alle Formen von trainingsdosiertem Sport oder Bewegung, die zunächst eine Stress-Reaktion bewirken, als Gegenreaktion dann aber zur besseren Zell- und Organfunktion und schließlich auch der Leistungskapazität führen. Dieses Trainingsprinzip funktioniert bei allen physiologischen Reizen.

Quelle: Allgemeinmedizin-Update-Seminars, Köln

(P. Stiefelhagen)

PDF