kurz + knapp

Hotline hilft Ärzten beim Kinderschutz

Hausärzte können sich ab sofort ratsuchend an eine Hotline wenden, wenn sie mit Verdachtsfällen auf eine Kindeswohlgefährdung konfrontiert sind. Die neue „Medizinische Kinderschutzhotline“ ist seit 1. Juli an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr unter 0800 19 210 00 erreichbar. Die Hotline ist angesiedelt an der Kinder- und Jugendpsychiatrie am Uniklinikum Ulm. Dort stehen speziell geschulte Ärzte als Ansprechpartner zur Verfügung, sowie ein fachärztlicher Hintergrunddienst. Die Hotline-Mitarbeiter beantworten Fragen etwa zur Schweigepflicht, Vorgehen und Dokumentation bei Verdachtsfällen bspw. auf Kindesmissbrauch. Partner sind die DRK-Kliniken Berlin Westend. Gefördert wird das Projekt vom Bundesfamilienministerium (BMFSFJ). Es wird begleitet von einer Forschung zur Qualitätssicherung und einer externen Evaluation. Infos: www.kinderschutzhotline.de

PDF