kurz + knapp

Praxispersonal wichtiger als Internet

Lange war in den Augen von Ärzten eine Praxishomepage das wichtigste Marketinginstrument. Jetzt lässt sich eine Trendwende erkennen. Seit 2013 haben Internet-Maßnahmen wie die eigene Praxishomepage oder die Teilnahme an Verzeichnissen und Portalen drastisch an Bedeutung verloren (2013: 83,6 Prozent, 2016: 60,4 Prozent).

Dies zeigen die Studien aus der Reihe „Ärzte im Zukunftsmarkt Gesundheit“, die die Stiftung Gesundheit seit 2005 jährlich veröffentlicht und der Befragungen niedergelassener Ärzte in Deutschland zugrunde liegen. Gewonnen hat dagegen ein sehr traditioneller Wert: Das Praxispersonal als Marketing-Faktor hat in den vergangenen Jahren deutlich zugelegt und liegt mit 57,1 Prozent nur noch knapp hinter dem rückläufigen Internet-Wert.

PDF