Hausarzt Medizin

Alte Getreidesorten sind keine Lösung

Wenn Weizen im Kindesalter eine Nahrungsmittelallergie auslöst, wird in Publikumsmedien häufig die Verwendung älterer Getreidesorten empfohlen. Die Untersuchung von Dinkel, Einkorn, Emmer und Hartweizen ergab zwar in der Elektrophorese jeweils charakteristische Banden für die Proteine jeder Getreideart. Im Immunoblot mit einem Poolserum von Weizen-sensibilisierten Kindern im Alter von 5 bis 15 Jahren zeigte sich aber bei allen weizenverwandten Getreidesorten gleichermaßen eine deutliche IgE-Bindung vieler Proteine. Ältere Getreidesorten wie Einkorn, Emmer und Dinkel scheinen daher kein generell reduziertes Risiko für Weizenallergiker zu besitzen.

Quelle: 11. Deutschen Allergiekongress, 29.9. – 2.10.2016, Berlin

(F. Klein)

PDF