Industrie + Forschung

Report: Bereits bei Prädiabetes auch an die Füße denken

Typ-2-Diabetes kann zu Folgeerkrankungen wie Amputationen großer Gliedmaßen führen. Viele Amputationen könnten verhindert werden. Wichtige Voraussetzung ist, dass eine diabetische Neuropathie früh erkannt und behandelt wird. Wie die Ergebnisse der PROTECT-Studie zeigen, tritt die Nervenschädigung häufiger als angenommen auf und nicht nur bei Diabetes, sondern bereits bei Menschen mit Prädiabetes. Durch optimale Blutzuckereinstellung und eine pathogenetische Therapie mit Benfotiamin kann die Erkrankung effektiv behandelt werden.

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie eingeloggt sein.